CD H - J - Black Rills Records

Direkt zum Seiteninhalt
1971. Ein klassisches „Muss“, die Bandbreite reicht von schwerer Orgel über lange kochende Gitarrenparts, coolem bluesigem Leadsänger bis hin zu schön akustischen und melodischen Ohrwürmern. Musikalisch jenseits aller Kritik. PL 528.
29.00 CHF
Hinzufügen
England, 1970. Vor allem der erste Track ist harter, langezogener Underground. Danach wird’s eher englisch mit kurzen melodischen Tracks, dies auch mit akustischen Gitarren und viel schöner Orgel. Herausragend die gute Tonqualität der Aufnahme. Longhair LHC00025.
20.00 CHF
Hinzufügen
1989 Zweites Album der französischen Prog Rocker. Konzeptwerk umd die Geschichte von H.P. Lovecraft. Schräges aber dennoch sehr spannendes Album. Braucht Geduld und diese wird dann belohnt. Musea FGBG 4124.AR
20.00 CHF
Hinzufügen
Neue Band aus Kanada, Symphonic-Rock in ähnlichem Stil wie frühe Genesis. Schön melodisch-progressiv bis rasant mit viel Keyboard. UNCR-5020.
18.00 CHF
Hinzufügen
Ein neues Album. Stellenweise überraschend gut kraftvoll mit melodisch/schrägen Einlagen. Stellenweise ruhig, leicht esoterisch und gediegen und komplex.... ein Schmuckstück der eher gediegenen Art. SP-2113.
18.00 CHF
Hinzufügen
England 1970. Digipack. Leicht jazziger, sensationeller Sound. *Great UK progressive with jazzy touch from 1970. Melting Pot Music MPCM 09003.
25.00 CHF
Hinzufügen
1975. SRSCD 3626.
25.00 CHF
Hinzufügen
Aufgenommen in München 1997, Besetzung Orgel, Klavier, Flöte, Saxofon, Bass, Schlagzeug und Gesang. Ohrwaschl OW 031
24.00 CHF
Hinzufügen
1978. One Way OW 34547.
0.00 CHF
Hinzufügen
1967. Psychedelischer Rythm n'Blues mit Beat-Einflüssen und leichtem Südstaaaten-Touch. REP 4404-WY.
22.00 CHF
Hinzufügen
1971, RF619.
22.00 CHF
Hinzufügen
USA 1978, Rarität im Stil von Barclay James Harvest. Mellow MMP 236.
30.00 CHF
Hinzufügen
Beide Scheiben von 1968 und 1975 auf einer CD. Dreams and images ist wunderschön langsam-melodisch-depressiv mit gelegentlichen Acid Tönen untermalt, alles wirkt aus einem Guss. Leicht angriffiger ist „Love is the relvolution“, stellenweise mit Geigen. Einer der feinsten akustischen psychedelischen Singer/Songwriter überhaupt. *both releases on one CD. “Dream and images” has incredible beautifull-depressive songs with occasional acid vibes. All songs in same style. “Love is the revolution” has also some haunting tracks with violins. One of the finest acoustic psychedelic singer/songwriters ever. Papa’s choice 4002.
20.00 CHF
20.00 CHF
Hinzufügen
Schweden 1968/1969 (pre-Trad, GrasOch Tradar). Musiker: Thomas Tidholm (vocals, horns); Bo Anders Persson (guitar); Kjell Westling (fiddle); Arne Ericsson (cello); Thomas Gartz (drums). Privatpressung
25.00 CHF
Hinzufügen
Südafrika, 1971. Die erste Scheibe der Band. Wunderschöne Songs mit sehr gutem Sänger. Musikalisch zwischen Folk, coolem siebziger Rock mit Sax und einer Prise Afrika anzusiedeln. So einfach gar nicht zu beschreiben, da recht verschachtelt im Aufbau und die Schönheit erst mit mehrmaligem anhören so richtig zur Geltung kommt. Weicher bis mittelhart.
24.00 CHF
Hinzufügen
Das 2005er Album. HAWKVP35CD.
20.00 CHF
Hinzufügen
1971. Digipack. Gitarrenlastiger Underground mit beeindruckenden Instrumentalpassagen und eingebautem Dia im Frontcover, allen Fans von frühem 70er Metal ans Herz gelegt. *1971. Excellent progressive guitar underground with lots of impressive instrumental passages recommended to all fans of early 70s metal. Gimmix release on Second Battle with the original color-dia-gimmix-sleeve. Second Battle SB039.
30.00 CHF
Hinzufügen
Das Einzige Album der Band aus Indiana, USA. Aufgenommen 1974/75 in Ohio. Breite Hammondsounds und leichte Westcoast-Einflüsse. Fuzz Gitarren und grummliger Bass. 6 Bonustracks aus der selben Zeit. World in Sound WIS-1042
28.00 CHF
Hinzufügen
1971. Brass-Rock vom Feinsten - geeignet auch für Nicht-Brass-Rock-Fans. Etwas Beat, etwas heavy Progressiv. Und dann etwas mehr Brass mit Bläsern jazzig oder teils klassisch inspiriert. Gute Gitarren. 2 Bonus-Tracks. GTR 625
22.00 CHF
Hinzufügen
Italienische Band. Eine düstere, recht moderne Mischung aus Gothic, Progressiv und Elektronik à la Klaus Schulze mit viel Sequenzern einerseits, andererseits lassen jedoch die meisten Songs auch viel Raum um in Sphären zu tauchen. Englisch gesungen.
20.00 CHF
Hinzufügen
Die Alben von 1971 und 1972 auf einer CD. BGOCD 385.
18.00 CHF
Hinzufügen
Progressive / Metall aus Italien von 1996. WMMS069
15.00 CHF
Hinzufügen
1973. Teilweise treibender Rock mit guten Fuzz-Gitarren und viel harter Orgel, teilweise auch etwas weichere Songs. Amerikanischer Einfluss, mittelhart einzustufen. WH 90346
22.00 CHF
Hinzufügen
Deutschland 1971 (ex-Ihre Kinder). Kuckuck OW029.
20.00 CHF
Hinzufügen
England 1971. Mit Pete Townsend, John Cale, Steve Winwood etc. und Dr. Strangely Strange. Filigraner, psychedelischer Folk vermischt mit Rock. FLED 3041.
25.00 CHF
Hinzufügen
2012 Unveröffentlichte Aufnahmen einer Prog Band der 70-er Jahre aus Texas. Hat Indianische Einflüsse und Flöte.
Shroomangel Records SR-CD0001
25.00 CHF
Hinzufügen
1969. Folk-Rock mit leichtem Country-Einfluss.
im Digipack Beatball BMRC-0006
33.00 CHF
Hinzufügen
USA 1969. Gear-Fab. Nr. 165. Fusion-Jazz verbunden mit psychedelischen Elementen von „Jefferson Airplane“ und den träumerischen Klängen von „It’s a Beautiful Day“. Enorm gute Aufnahmequalität.
22.00 CHF
Hinzufügen
Aus Deutschland, bzw. Bayern. Sehr gute Symphonic Scheibe und inzwischen sehr rar. IPS CD 0030.
12.00 CHF
Hinzufügen
Zweitletze Scheibe der deutschen Band. Wie schon der Titel vermuten lässt werden hier alte Zöpfe abgeschnitten. Weg vom bewährten hinzu neuen Ufern und der wird gefunden im Umfeld von Alan Parsons Project. Läuft gut durch. WMMS049
20.00 CHF
Hinzufügen
brilliant new album. SV-1130.
0.00 CHF
Hinzufügen
USA, 1981. Schöner gediegener Synphonik-Rock, vier lange Tracks, mit viel Mellotron. Gut die Hälfte davon ruhig, die andere Hälfte hat's sehr in sich und bietet Schub und Abgedrehtes. Mit Tony Spada. Cleefo, AVL 98117.
20.00 CHF
Hinzufügen
Beide Scheiben von 1968/1969. USA., sehr melodisch und recht akkustisch, schöner Westcoast-angehauchter Folk mit den typischen vernebelten soft-psychedelic Effekten. Christliche Texte.
22.00 CHF
Hinzufügen
1968. Kurze Ende-Sechziger Songs, sonnig- melodiös. Gut die Hälfte der Songs hat das „gewisse Etwas“ – man kann es Britpop nennen – nämlich hervorragendes eingängiges Songmaterial mit einem Hauch Folk, Psychedelic und Querflöte. Die andere Hälfte sind eher kommerzielle Popsongs, leicht Mamas und Papas-beeinflusst. *1968. Short songs, end-sixties influenced. Half of them is great material with flute, folk and light psychedelic touches. They are outstanding with a kind of britpop feeling. The other half songs are pretty commercial with influences of Mamas and Papas. CCM-543-2.
16.00 CHF
Hinzufügen
Spacious-Mind Spin-off. Acid-Space-Neo-Psychedelic mit fernöstlichem Einschlag. Wild 003.
30.00 CHF
Hinzufügen
1970. In klassischer harter Trio Besetzung mit Gitarre, Bass und Drums. Grösstenteils gewaltig gut, mitreissend, mit kochender Gitarre und ebenso heissem Gesang. Bei wenigen Songs wird’s melodischer mit kleinen Ausrutschern hin zu mehrstimmigem Beat. Bei der Güte und Qualität welche die harten Songs jedoch haben, verzeiht man dies gerne. LR 0717-2.
22.00 CHF
Hinzufügen
Russische Rarität, Progressiv aus dem Jahr 2000, instrumental. Drei lange Tracks, musikalisch zwischen Progressiv, Klassik und Kammermusik einzuordnen. Boheme 008152.
22.00 CHF
Hinzufügen
USA 1972. U-Turn 72002.
25.00 CHF
Hinzufügen
Japan Ausgabe der zwei gesuchten Alben. Pony Canyon PCCY 00721.
36.00 CHF
Hinzufügen
+ 3 Bonus Tracks. Schweiz/Spanien, 1984. Eine geniale, filigrane, wunderschöne Folkscheibe mit mehrstimmigem Gesang in Englisch, leicht psychedelic vernebelt, leicht depressiv - sie hält was sie verspricht. Hin und wieder erinnert’s an die englischen Spriguns. Ein "Muss" für Folkfans! GUESS008.
20.00 CHF
Hinzufügen
England, 1970er Decca-Scheibe. Klassischer Heavy Progressiv - abgefahrene Gitarren, psychedelisch und abgesehen von einem kleineren folkinspirierten Teil sehr konsequent undergroundlastig gespielt. Nicht umsonst ein Muss in die heavy-orientierte Sammlung. *Decca 1970, England. A classic heavy progressive item - they played consequently underground with fuzz- and wah-wah-guitars all over, just a few places are to file under folk. A must for heavy progressive collectors. Sunbeam SBRCD5044.
18.00 CHF
Hinzufügen
Australien, 1968. Eine sehr gute, abwechslungsreiche Beatscheibe. Einige Songs sind Garage-Tracks mit heissesten Gitarren, andere sind recht melodisch, bestehen aber immer aus hervorragendem Songmaterial. Mehrheitlich kurze Songs. Halbhart. ANCD030.
20.00 CHF
Hinzufügen
197?. Kultscheibe mit massenhaft harten Gitarren. ANCD 004.
25.00 CHF
Hinzufügen
Mexico 1994. Abgefahrener Psychedelic mit teils leicht jazzigem Orgelsound und Effekten. Smogless 2010.
20.00 CHF
Hinzufügen
Crest CD 030
21.00 CHF
Hinzufügen
Klassiker von 1972 auf Spiegelei. Jazz Rock mit viel Percussion. Wobei diese Bezeichnung der Scheibe nicht ganz gerecht wird: es handelt sich um eine der besten Scheiben überhaupt für Hörer die Schräges lieben mit viel Saxophon, Flöte, stellenweise gewaltigen Gitarren und coolem Psychedelic Einschlag. Vier lange instrumentale Tracks. Ein Muss.* the german classic of 1972 on Spiegelei. Jazz-rock with a lot of percussion. But this description doesn’t fit all of the music exactly because it’s one of the best discs in the area of jazzy progressive music with sax, flute, sometimes incredible guitars and a cool psychedelic edge. Four long instrumental tracks. A must. Garden of Delights CD 146.
20.00 CHF
Hinzufügen
The Album is one of the rarest from 1979. Kissing Spell KSCD9596
20.00 CHF
Hinzufügen
Deutschland, 1980. Soundmässig gehört die Musik in die Sparte Siebziger. Sensationell und vorherrschend sind die Gitarren, die Fans das Herz höher schlagen lassen. Sie tauchen in jeder Variation auf, mal sauber und exakt gespielt, mal schwer und dreckig, mal doppelt oder auch recht hypnotisch..... gut sind sie immer. Meist heavy progressive. Garden of Delights CD 002.
20.00 CHF
Hinzufügen
Discover this Italian baroque ensemble in an exalting concert, recorded in a church in Genova! ICONAE create a mystical and sensual ambiance - very much reminding the best moments of CAMERATA MEDIOLANENSE. Medieval/Baroque music with heavenly female vocals and all acoustic instruments! The quintet is composed by Nona Luna (Soprano), Kyrthana (Contralto), Anthymonia (Piano/Organ), Sibelius (Cello) and N. Ashver N. (Percussion/Vocals). 13 Wonderful tracks from past times - limited edition of strictly 494 copies in digifile with 4 page booklet! Cynfeirdd Cyn 031 CD.
15.00 CHF
Hinzufügen
Das 5. Album von 1995. MJC 1005.
25.00 CHF
Hinzufügen
Korea-Ausgabe. Erschien 1969 auf Decca. Eher melodische, ruhige Songs mit vielen Feinheiten und akustischen Gitarren die dann immer wieder leicht schräge jazzige oder bluesige Züge annehmen. Wird erst nach mehrmaligem Anhören gut. Speziell. Allan Holdsworth spielt bei Igginbottom entscheidend mit.
26.00 CHF
Hinzufügen
Digipack. 1979 + 8 bonus-tracks form the LP “Soft Explosion live” 1980. Die Scheiben aus dem ehemaligen Yugoslawien haben zu Recht einen sehr guten Ruf – wer auf frühe Pink Floyd steht mag diese ganz bestimmt. Der Name bezieht sich auf das Glasperlenspiel von Herman Hesse. *In similar style like early Pink Floyd – great items! Second Harvest 416
20.00 CHF
Hinzufügen
Digipack. 1978 + 7 live bonus-tracks from the LP “Soft Explosion live” 1980. Scond Harvest 415.
20.00 CHF
Hinzufügen
1970. Kuckuck 11004-2.
24.00 CHF
Hinzufügen
1972 + 6 Bonus-Tracks. Kuckuck 11016-2.
24.00 CHF
Hinzufügen
1969. OW 041.
24.00 CHF
Hinzufügen
1971. Kuckuck 11013-2.
24.00 CHF
Hinzufügen
Klassiker. TRC 030.
20.00 CHF
Hinzufügen
Sehr guter Ende-Sechziger Gitarrenrock/Psychedelic/Beat. 1970. TRC017.
18.00 CHF
Hinzufügen
England, 1972. Heavy progressive, ein Klassiker. WS 885-664-2.
18.00 CHF
Hinzufügen
Harter Symphonic aus Polen der vom Zusammenspiel zwischen Violine, zwei Gitarren, Bass und Drums lebt. Dunkel, hypnotisch und komplex. Vorsicht: halluzinogene Wirkung! Laser’s Edge LE 1042.
20.00 CHF
Hinzufügen
Amerikanische Band. Superber Artrock mit eingängigen Melodien und gutem Sänger, mit mehr Drive und mehr Drum-Schüben gespielte Passagen als bei europäischem Artrock üblich. Leichter Yes-Touch. SYNCD 16.
20.00 CHF
Hinzufügen
Brilliante neue schwedische Band, eine Mischung aus frühen bis mittleren Pink Floyd, heavy Progressive und Zappa-eskem Stil mit sägenden lasziven Gitarren, zischender Orgel mit Echo, leicht bluesig.......schlichtweg eine gewaltige Scheibe! Wild Places WILD 007.
23.00 CHF
Hinzufügen
Schweden, 1969. Eine sehr spezielle Scheibe, Mischung aus Geräuschen/Avantgarde, Folk, Psychedelic und Heavy. Schwedisch gesungen. Von der Art her vergleichbar mit Pierrot Lunaire/Gudrun, jedoch etwas härter.
25.00 CHF
Hinzufügen
Eine Zusammenstellung, die Hälfte stammt von 1976, einiges aus den Achziger Jahren und zwei Tracks dann von einem Demo von 1990. Musikalisch schwierig einzuordnen. Sehr progressiv und verschachtelt. Die älteren Teile eher gitarrenorientiert, diese schräg, verschachtelt und teilweise sensationell. Später hat man sich sicher zwar vermehrt an Yes orientiert und die Tasteninstrumente etwas in den Vordergrund gestellt aber so ganz wie Yes-tönts immer noch nicht weils zuviele untypische Ideen drinhat .... irgendwo könnte ich schwören dass sich Ennio Morricone im Grab umdrehen würde über derart respektlosen Umgang mit Filmmusik ....ja, und dann hat man die Tasteninstrumente jedenfalls wieder in die Ecke befördert, die guten Vorsätze vergessen und versuchts lieber mit der Gitarre .... jedenfalls musikalisch hochinteressant, sprühend vor unüblichen Ideen, für experimentierfreudige Leute die komplexe Musik lieben eine Fundgrube.
20.00 CHF
Hinzufügen
m 21.12.2005 traten Irish Cofee erstmals in Deutschland, in der Bonner Harmonie, im Rahmen des zweiten Krautrockpalastes auf. Dies ist die vollständige Fassung von gut einer Stunde auf DVD. Bildformat 16:9. Sie ist doppelseitig bespielt, jeweils auf einer Seite PAL und NTSC. Digipack. Von der ursprünglichen Besetzung aus den Siebzigern sind William Souffreau und Luc de Clus mit dabei. Sechs der vierzehn DVD-Stücke stammen von ihrer LP von 1971, zwei von alten Singles und sechs von ihrer CD von 2004. Thors Hammer THDVD 01. *Their gig on 12/21/2005 in the Harmonie in Bonn, filmed with seven cameras. Format 16:9. No regional code, playable worldwide. Double-sided DVD, PAL and NTSC. Deluxe digipak. Thors Hammer THDVD 01
23.00 CHF
Hinzufügen
Der fantastische, geniale Rockpalast-Gig mit 2 Mitgliedern der Originalbesetzung und drei jungen Musikern. Limitiert auf 1000 Stück. *the fantastic, genius Rockpalast gig with 2 musicians from the old personnel and three other younger musicians. Limited to 1000 pieces (Second Battle SB CD 069)
25.00 CHF
Hinzufügen
Irish Coffee stammen aus Aalst in Flandern, dem niederländischsprachigen Nordteil Belgiens, und gelten allgemein als beste Progressiv-Gruppe des Landes - wohl nicht zu Unrecht. Von ihrer einzigen LP, 1971 erschienen, gab es bereits eine Reihe verschiedener LP- und CD-Ausgaben, fast alle illegal und meist sehr billig gemacht. Nun endlich eine rechtmäßige Ausgabe, auf der alle klanglichen Unzulänglichkeiten der Vorgänger behoben wurden. Dazu als Bonus sämtliche Stücke ihrer Singles. Im Booklet finden sich neben einer ausführlichen Bandgeschichte und Diskographie auch mengenweise Cover- und Labelabbildungen und Bandphotos. Die Musik - zwei Gitarren, Orgel, Baß, Schlagzeug und englischer Gesang - läuft allgemein unter progressivem Hardrock, ist aber so hart auch wieder nicht. // Irish Coffee are from Aalst in Flanders, the Dutch speaking northern part of Belgium. They are regarded - and quite right so - as the best progressive band of their country. Already in 1971 the band released their one and only LP. It was copied and counterfeited on various LP and CD editions, almost all of them illegal and often in a poor quality. Here, at last, comes its legal edition on CD with all the former insufficiencies of sound erased, and thus in a fine quality of sound. As bonus you will find all tracks from their 7" singles. The booklet gives you not only a detailed insight of the band's history, but also a full discography and a lot of photographs of the band, the various covers, and labels. Their music - two guitars, organ, bass, drums, and songs in English - is classified as progressive hard rock, yet, it doesn't sound that hard at all. (+ 6 Bonus Tracks)
Voodoo S.T.01
25.00 CHF
Hinzufügen
Der Klassiker von 1968, Atco 7567-90392-2.
20.00 CHF
Hinzufügen
japanische Ausgabe in aufwändigem Mini-Klappcover *new japanese edition in great mini gatefold sleeve (Marquee, Belle 071234).
29.00 CHF
Hinzufügen
Isolation remains today as one of the unknown folk-psych groups from the UK. This album was released in micro-quantity back in 1973, and the original is one of the most expensive & excellent items of its genre. 12-String guitar, electric guitar, violin, flute, piano, bass and great vocals... reminiscent of UK folk-psych legends Ithaca, this is an album you'd better own! HMP-CD 028.
12.00 CHF
Hinzufügen
von 1974, die Original LP erschien auf Gull Records. ECLEC 2272.
20.00 CHF
Hinzufügen
von 1976 mit 4 Bonus Tracks, das dritte und letzte Album, die Original LP erschien auf Gull Records. ECLEC 2274.
20.00 CHF
Hinzufügen
1972/73. Soft-Psychedelic/Folk recht legendär weil’s original nur eine handvoll Kopien überhaupt davon gab. HBG 122/3.
20.00 CHF
Hinzufügen
Das zweite Werk der Amerikaner. Sehr gut, wiederum eine perfekte Mischung aus Melodischem und Hartem die einerseits gut ins Ohr gehen andererseits aber doch sehr viele Wechsel beinhaltet. Dieselbe Art Musik, wie sie auch Spocks Beard die ersten Jahre bot. Doone Records DR2-669563.
16.00 CHF
Hinzufügen
Neue US-Band, von der Art her ähnlich wie Spock's Beard, wobei es sich aber eine Spur agressiver und schräger aber nicht weniger interessant anhört. Die erste Scheibe. DRI-2233.
16.00 CHF
Hinzufügen
Man nehme eine Prise Rival Sons, mische Wolfmother drunter, füge ein bisschen Led Zeppelin hinzu und überziehe das mit einer gehörigen Portion Spielfreude. Dann lässt man das auf kleiner Flamme köcheln und gibt Luft zum Atmen hinzu - heraus kommt dabei dieses Hammeralbum.
Vom ersten Stück an nimmt dieses Album Fahrt auf und lässt das Rock Herz höher schlagen. Es ist alles dabei, was gebraucht wird damit sich Jack Slammer einen Platz im Olymp des Schweizer Rocks sichern können.
Die Band ist nicht nur auf Platte ein Genuss, es kommt Live ebenfalls prächtig rüber und sie legen da sogar noch einen Zacken zu.
im Digipack
25.00 CHF
Hinzufügen
1973. Kanadischer Progrock mit viel Orgel und superben Gitarren. Ein Muss in die Sammlung. TL 2002.
16.00 CHF
Hinzufügen
1973. ADCD1021.
24.00 CHF
Hinzufügen
England, 1970. Ein schönes, ruhigeres und gediegenes Teil das vor allem vom hervorragenden Spiel der akkustischer Gitarren und der schönen Stimme der Sängerin lebt. Alles in allem gut und schön, vieles zieht sich zwar ohne erwähnenswerte Hochs oder Tiefs dahin, aber es kommt jeder einzelne Ton in ausserordentlicher Qualität durch, was die Scheibe zu einem Genuss macht. Lightning Tree CD 001.
28.00 CHF
Hinzufügen
USA 1978 & bonus tracks. Im Original extrem teuer. Ein Kunstalbum, in hervorragender Aufnahmequalität - die eher gewagte Mischung aus gesprochenen Wort-Texten, atmosphärischem Folk, spährischen Dimensionen und zwei, drei genialen harten Fuzz-Garage-Hammer-Tracks. Absolut gut aber sind die 5 Bonus-Tracks - von Folk bis hart rasant und gehen gut ins Ohr - diese alleine lohnen bereits den Kauf des Silberlings. World in Sound WIS-1034.
20.00 CHF
Hinzufügen
England, 1969. Im selben Stil wie das andere Album, jedoch akustischer. Wunderschöner Folk/Rock. Eine Mischung aus Incredible String Band und Mark Fy mit wunderschöner Instrumentierung und einer zusätzlichen gediegenen Note. (Wounded Nurse).
18.00 CHF
Hinzufügen
England, 1971. & 5 Bonus-Tracks. Klassiker mit langen melodischen Tracks die sich langsam steigern. Teile davon dann härter mit schwerer Orgel, guten Gitarren und Psychedelisch. Das Titelstück „Gravedigger“ dauert voll 21 Minuten und ist eine eher sanfte Ballade die ihresgleichen sucht. Ein Muss. SPM-WWR-CD035
22.00 CHF
Hinzufügen
United Kingdom, 1969. Ein wahres Kultteil für Folk und Westcoast Fans. Wunderschönes, melodisches Album mit kurzen Tracks, mehrstimmigem Gesang, Querflöte und einer unnachahmlichen Mischung aus Folk, Pop und Westcoast mit vernebeltem Psychedelic. Acidgitarren und Fuzztremolos sind sehr wohl da aber oft dezent oder schummrig-vernebelt. *United Kingdom, 1969. A wet dream for folk and westcoast fans. Beautiful melodic songs with short tracks and several lead voices, flutes and all tracks in a unique style of folk, pop, westcoast and misty psychedelia. There are very well lots of acid guitars and fuzz tremolos but they are often kept misty and in decent ways. LION 624.
22.00 CHF
Hinzufügen
Heavy organ and heavy guitars within partly jazz- and blues-influcences. A great end-sixties album. AK 217.
20.00 CHF
Hinzufügen
Holländischer Beat Mitte bis Ende Sechziger vom Feinsten mit 3 Bonus-Tracks. Phonogram 526 733-2.
12.00 CHF
Hinzufügen
1967. BMG ND84718.
22.00 CHF
Hinzufügen
1969, Gitarrenrock/Bluesrock. Ein kleiner Teil recht hart, vieles davon weicher mit viel Piano und Schwergewicht auf dem gewaltig guten bluesigen Sänger. Akarma Nr. 918.
18.00 CHF
Hinzufügen
Keyboard-orientierter Progressiv *keyboard prog. KDCD1015.
20.00 CHF
Hinzufügen
Deutschland, 1971. Durchgehend hart progressive mit gewaltigen Gitarrensolos und gutem bluesigem Sänger über das gesamte Album. Ein Muss in diesem Bereich, schwache Stellen gibt es bei diesem Album nicht. In hervorragender Aufnahmequalität ab den Masterbändern. Jeronimo Music JERO 1002.
24.00 CHF
Hinzufügen
England, 1972 + 5 Bonus Tracks. Das einzige Album dieser britischen Band wurde von Ian Gillan produziert und erschien auf Deram Records. Progressiver Hardrock erster Güte, stellenweise mit genialen steilen Gitarrensolos und leicht psychedelisch. Eine der besten Scheiben auf diesem Gebiet. *England, 1972. The only one album of the band was produced by Ian Gillan and published on Deram Records. Finest progressive hardrock with excellent guitar solos and a psychedelic edge. One of the best releases in this area. Rockadrome Rock O14.V.2
24.00 CHF
Hinzufügen
1969. Gitarren im Stil von Hendrix gespielt. Ein Muss in die heavy-Progrock-Sammlung.
25.00 CHF
Hinzufügen
Liveaufnahmen der Pennsylvania Tour vom November 2004, remixed und herausgegeben von Ian Anderson. Nummerierte Zusatzausgabe dieser CD, die bislang nur direkt von Konzert-Karten Besitzern während der US-Tour 2005 gekauft werden konnte. Nummeriert.
30.00 CHF
Hinzufügen
limitiert auf 500 Exemplare. 1980. Zwei Italiener und zwei Engländer spielen enorm viele Drum-Schübe und harte Progressiv-Solo' s mit gutem Sänger . Guter harter Progressiv mit Funk-Touch auch wenn er aus den Achzigern stammt.
18.00 CHF
Hinzufügen
Holland, 2005. Dieses mittlerweile vergriffene Album lässt keine Wünsche offen: man spielt schlichtweg Blues erster Güte, unerreicht von ähnlichen Bands, CDP-1090-DD.
25.00 CHF
Hinzufügen
Schräges Album von 1967. Fängt den Zeitgeist gut ein und Jeff Beck gibt bei den Bonustracks ein Stelldichein.
25.00 CHF
Hinzufügen
Schon wieder Jazzrock? Jawohl, aber die Häufung auf vorliegender CD-Zusammenstellung ist nur Zufall, kein Trend. Kein Grund zur Sorge also für diejenigen, die mit dieser Richtung nichts anfangen können. Join In aus Marl im nördlichen Ruhrgebiet, gegründet 1968, spielten erst Blues, dann Hardrock und in den Siebzigern schließlich Jazzrock, alles mit progressiven Bestandteilen. Ihre einzige LP, „Kentalope Island“ (Menga 3302), brachten sie 1974 heraus, auf dem gleichen Label wie Think, mit denen sie freundschaftlich verbunden waren und im Austausch standen. Die CD stammt vom Mutterband, enthält auch noch acht bis dahin unveröffentlichte Zusatzstücke und im Heftchen eine Fülle von Bildern und Wissenswertem zur Gruppe. Eine weitere CD, mit bislang unveröffentlichten Aufnahmen aus ihrer Hardrock-Zeit von 1969, wird vorbereitet. // Jazz-rock again? Yes, but the increasing number of tracks with jazz-rock on this sampler is only accidentally and not a trend. Join In were coming from Marl, a city situated in the Ruhr district area. They were founded in 1968 and changed their style of music quite often. They began with playing blues-rock, then changed to playing hard rock and ended up by playing jazz-rock in the seventies, each style containing progressive elements. Their only LP “Kentalope Island” was released in 1974 (Menga 3302). It is the same label where Think released, too. With Think they were not only in close contact but also exchanged their ideas concerning the music they wanted to play. Join In’s CD was taken from the master tape and has as bonus eight not yet released tracks. In the booklet you can find, along with a lot of photos, valuable information about the band.
Garden of Delights, CD 087 EAN 4016342000871
22.00 CHF
Hinzufügen
Freakige US Band aus Detroit. Folkig, Bluesig und ziemlich trippig. Mit mehrstimmigen Vocals und viel akutischer Gitarre. Wurde 1971 aufgenommen und nur gerade 200 Scheiben wurden geprsesst.World in Sound WIS-1004
28.00 CHF
Hinzufügen
1971. Ein recht ungewöhnlicher bluesig-psychedelischer Singer/Songwriter, ursprünglich auf Bellaphon erschienen. *1971. A pretty unusual bluesy psych. singer/songwriter originally on the german Bellaphon label. RDI33057.
22.00 CHF
Hinzufügen
„Minne“ war die vierte und vorletzte LP von Joy Unlimited aus Mannheim, eingespielt 1974, veröffentlicht 1975. Es handelte sich, wie auch bei „Schmetterlinge“ und „Reflections“, um ein Ballett-Werk mit progressiver Musik, diesmal mittelhochdeutsch gesungen - die Texte samt Übersetzung sind beigefügt. Bei jedem einzelnen Stück wird deutlich, welch fähige Musiker dort spielten. Beim instrumentalen „Bacchanal“ begeistert vor allem die pulsierende Orgel von Roland Heck, vom Schlagzeug vorangetrieben. Die CD wurde von den Mutterbändern gezogen. Die neun Bonus-Tracks setzen sich wie folgt zusammen: erst sechs bislang unveröffentlichte Studio-Aufnahmen von 1971 und 1972, dann „Achtigall“, das Joy Unlimited für eine Märchen-LP eingespielt hatten, und zum Schluß noch zwei Stücke von einer Single, mit verzerrtem Saxophon, das fast wie E-Gitarre klingt. // „Minne” was the fourth and second to last LP by Joy Unlimited from Mannheim; it was recorded in 1974 and released in 1975. It is, as its forerunners “Schmetterlinge” and “Reflections”, a ballet work with progressive music, this time sung in Middle High German - the lyrics together with their translation have been enclosed. With every single track the talent of the musicians who were playing there becomes obvious. In the instrumental “Bacchanal” the vibrant organ, played by Roland Heck and driven on by the drums, is particularly inspirational. The CD was drawn from the master tapes. The nine bonus tracks consist of the following tracks: first of all six as yet unreleased studio recordings from 1971 and 1972, then “Achtigall” which Joy Unlimited had recorded for a fairy-tale LP, and finally the two tracks from a 7” single, with a fuzzed saxophone sounding almost like an electric guitar.
Garden of Delight CD 141 EAN 4016342001410
22.00 CHF
Hinzufügen
1973 war Joy bereits als Sängerin ausgeschieden, dafür Ken Traylor gekommen. Da Joy Unlimited aus hochbegabten und anerkannten Musikern bestanden, bekamen sie den Auftrag für ein weiteres Ballettwerk, diesmal vom Nationaltheater Mannheim. Daraus entstand dann schließlich die LP “Reflections”. Da das Pilz-Label nicht mehr bestand, erschien sie nun auf BASF. Laut den Freeman-Brüdern erinnert sie an Raw Material und Gravy Train. Einflüsse von Jazz, Blues und etwas Folk sind zu hören, roter Faden ist aber der progressive Rock. Mit Flöte, Saxophon und viel Keyboards. 2004 erschien eine russische Bootleg-CD, mit muffigem Klang und ohne Zusatzstücke. Die rechtmäßige Ausgabe hat nun zehn Bonus-Tracks, zwei von ihrer Single von 1972 und acht bislang unveröffentlichte von 1971 und 1972, alle in glasklarem Klang. // In 1973 singer Joy had already quit the group and Ken Traylor had joined instead. As Joy Unlimited consisted of highly talented and accepted musicians, they were offered an appointment for another ballet work, this time at the Mannheim Nationaltheater. The final result of this project was the album ”Reflections”. As the Pilz label did not exist any more, the LP was released on BASF. According to the Freeman brothers it is redolent of Raw Material and Gravy Train. There are to be heard jazz, blues, and a few folk influences, the thread through the work, however, is progressive rock. With flute, saxophone, and a lot of keyboard sounds. A Russian bootleg CD was released in 2004, with a fusty sound and without any bonus tracks. This legal release now contains ten bonus tracks, two from their 1972 single and eight as yet unreleased tracks from 1971 and 1972, all of them of a crystal-clear sound quality.
Garden of Delight CD 132 EAN 4016342001328
22.00 CHF
Hinzufügen
1972-75. Sehr gut und auch abwechslungsreich. Teilweise mit Violine, akustischen Gitarren und Piano. Eher mittel-hart, ab und zu leicht schräg und die einzelnen Instrumente kommen wunderschön zur Geltung. Gediegen-Gut. *SWF-Sessions volume 1, a reat item with a wide range of music styles, partly with violin, accoustic guitars and piano. To file under middle hard with light jazzy influences and beautiful spotlight on the instruments. LHC00001.
20.00 CHF
Hinzufügen
Legendärer Englischer Soft-Psychedelic.
20.00 CHF
Hinzufügen
Mellow MMP 119.
25.00 CHF
Hinzufügen
Italy, 1972, comes in great gatefold cardboard cover, VM 082
30.00 CHF
Hinzufügen


Zurück zum Seiteninhalt