CD U-W - Black Rills Records

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Under Milkwood/Same, CD

Under Milkwood/Same, CD

1970 in San Francisco aufgenommen, tönt recht verdächtig wie ein etwas gediegener Cousin von Grateful Dead. Teilweise hochpsychedelisch mit Gitarrenorgien, teilweise mit Folkelementen durchzogen. Ab und zu etwas Sax was einen leicht edlen Eindruck hinterlässt. Akarma AK095.

30.00 CHF Hinzufügen
Underdogs Blues Band/Same, CD

Underdogs Blues Band/Same, CD

Australien, 1968. Gute Mischung aus kochendem Blues, Beat und Garage. WH01-7667.

22.00 CHF Hinzufügen
Underground Railroad/Through and through, CD

Underground Railroad/Through and through, CD

Guter Progressiv, spannend, abwechslungreich, mässig melodisch aber nie in Kitsch verfallend. Geniale Keyboards und sehr gute Gitarren. LE1033.

20.00 CHF Hinzufügen
Use of Ashes/Albion Moonlight, CD

Use of Ashes/Albion Moonlight, CD

Holländische Folk-Psychedelic-Band, recht psychedelisch verschummert mit vielen Effekten. Die gesamte Musik der limitierten gleichnamigen 10“ und exklusives weiteres Material. Kultiger Acid-Folk im Stil von Revolutionary Army of the infant Jesus. Unterhaltsamer Stoff. WILD 009.

18.00 CHF Hinzufügen
Van Der Graaf Generator/ The Aerosol Brey Machine, CD

Van Der Graaf Generator/ The Aerosol Brey Machine, CD

1969. Klassiker Album mit 2 Bonustracks. Repertoire-CD REP 4647-WY.

20.00 CHF Hinzufügen
Various Artists/A Magical Mystery Tour 1967-71, CD

Various Artists/A Magical Mystery Tour 1967-71, CD

The David Fraser Tapes: Volume One. The Strangers, The Graduate, Perfection, Happy Together, Party Machine, Nineteen 87, Love Affair, Autumn, Cam-Pact, Network, Bobby Bright and Penny Arcade,Please Two, John Rupert Group, Ram Jam Big Band, Dave¿n¿Lee, Thursdays Children, Langer Lever Group, 5-4-3-2-2. Caneteoad Records CTCD-028 (Australia).

18.00 CHF Hinzufügen
Various Artists/Cinyl Magic - Progressive Rock, CD

Various Artists/Cinyl Magic - Progressive Rock, CD

Sampler mit Folk/Psych. Raritäten: Claudio Rocchi, I Top 4, Nova Idea und Simon Luca. VM 058 in jewel box.

18.00 CHF Hinzufügen
Vigilance/Behind The Mask, CD

Vigilance/Behind The Mask, CD

Erste Scheibe der deutschen Band aus Sachsen. Tolle Keyboards, Gesamtsound im Stile von Queensrÿche. WMMS 1996

8.00 CHF Hinzufügen
Vigilance/Secrecy, CD

Vigilance/Secrecy, CD

Zweites Album der deutschen Band, Ein Longrack von über 12 Minuten.
Gesamtsound im Stile von Queensrÿche. WMMS 1997

8.00 CHF Hinzufügen
Vikings Invasion/Vol.1, CD

Vikings Invasion/Vol.1, CD

Vikings Invasion aus dem deutschsprachigen Teil der Schweiz machten progressiv angehauchten Bluesrock der etwas härteren Art. Charles Sterchi an der Gitarre und als Sänger, Eric Eberhard am Baß und Gerhard Burri am Schlagzeug hatten schon seit 1970 in dieser denkbar einfachsten Besetzung zusammengespielt und sich ursprünglich nach einer Brecht-Figur benannt. Ihre einzige LP erschien 1975 nur in England, wo sie für einige Zeit lebten und auftraten, und trug den hoffnungsfrohen Titel „Vol. 1“. Das Wesen auf der Hülle soll den Drachen im Wappen ihrer Heimatstadt Basel darstellen, jedoch stark verfremdet. 1997 kam in der Schweiz eine allerdings reichlich schlechte Bootleg-LP von „Vol. 1“ heraus, auf der ein durchgehendes Schleifgeräusch sehr stört. Interessant an dem Werk ist hauptsächlich der hohe Sammlerwert der Original-LP. // Vikings Invasion from the German-speaking part of Switzerland played quite a rough type of blues-rock with progressive touch. Charles Sterchi on guitar and vocals, Eric Eberhard on bass, and Gerhard Burri on drums had played together in this simplest possible configuration already since 1970 and originally called themselves after a character by Brecht. In 1975, their only LP was released exclusively in England where they lived and had concerts for some time; it carried the optimistic title “Vol.1”. The creature on the cover is meant to represent Basle’s heraldic dragon which was, however, considerably manipulated. In Switzerland a bootleg LP of “Vol. 1” was released in 1997, on which a permanent grinding noise significantly disturbs the pleasure of listening. The work is of interest mainly because of the high collectors’ price fixed for the original LP.
Garden of Delight CD 123 EAN 4016342001236

22.00 CHF Hinzufügen
Virus/Remember, CD

Virus/Remember, CD

Die bekannten Virus aus dem Raum Bielefeld veröffentlichten damals zwei LPs, "Revelation" auf BASF und "Thoughts" auf Pilz, beide 1971, dazu noch zwei Singles. Als das Pilz-Label den Bach runtergegangen war, mußten sie sich auf Live-Auftritte beschränken. Einer davon fand am 28.4.1973 im Großen Sendesaal des WDR in Köln statt, wurde im Rundfunk übertragen und ist nun auf der CD "Remember" zu hören. Da der WDR nur die Senderechte besaß, konnten die Veröffentlichungsrechte von den Künstlern erworben werden. Bis auf "King Heroin" (von "Thoughts") sind alle Stücke bislang von Platten her unbekannt. Virus wirken hier nicht mehr so verspielt wie auf "Revelation", sondern rockiger, eine Entwicklung, die sich ja schon auf "Thoughts" angedeutet hatte. Im Heftchen eine lange Bandgeschichte, alle Cover und Label als Nachdrucke, Diskographie usw. // In 1971 the well-known Virus from the area of Bielefeld released two LPs: "Revelation" on BASF and "Thoughts" on Pilz. When the Pilz label went down the drain, they needed to restrict themselves to live gigs only. One of those took place on 4/28/1973 at the largest studio of the radio station WDR in Cologne. The gig at the "Großer Sendesaal" was later transmitted on a radio show and can be heard now on the CD "Remember". Except for "King Heroin", which was already known from "Thoughts", only fresh tracks can be found, which are not known from other LPs. Here Virus don't seem to be as flourished as on "Revelation", but played more rock - a development which was already suggested on "Thoughts". In the adjunctive booklet you can find the band's story in detail, every cover and label as repros, a complete discography etc.
Garden of Delight CD 095 EAN 4016342000956

22.00 CHF Hinzufügen
Virus/Revelation, CD

Virus/Revelation, CD

Virus aus dem Raum Bielefeld in Westfalen waren in den frühen siebziger Jahren die beste und bekannteste Progressiv-Gruppe der dortigen Gegend. 1970 gewann sie – noch unter ihrem alten Namen Man's World – den bekannten Wettbewerb in der Vestlandhalle Recklinghausen. Der erste Preis: die Aufnahmen für eine eigene Langspielplatte, unter Leitung des Klangzauberers Conny Plank. Diese erste Virus-LP, "Revelation", erschien 1971 und erinnert streckenweise an die frühen Pink Floyd, etwa im hinteren Teil von "Endless game". Der CD-Ausgabe auf Garden of Delights sind die beiden Stücke der ersten Virus-Single als Bonus angehängt. Auch die zweite Virus-LP, "Thoughts", Ende 1971 auf Pilz erschienen, wird es demnächst als CD auf Garden of Delights geben, wiederum mit zwei Zusatzstücken aufgefüllt.

Virus, from the Bielefeld area in Westphalia, were the best and most famous local progressive group in the early seventies. In 1970, they won the well-known competition in the Recklinghausen Vestlandhalle – still under their old name of Man’s World. The first prize: Recordings for their first own LP, under the direction of sound magician Conny Plank. That LP, "Revelation", was released in 1971 and is partly reminiscent of the early Pink Floyd, e. g. in the final part of "Endless game". On the CD edition on Garden of Delights, the two songs of the first Virus 7” single have been added as bonus tracks. The second Virus LP, "Thoughts", which was released on Pilz at the end of 1971, will soon be available as CD on Garden of Delights as well, again providing two bonus tracks.
Garden of Delight CD 169 4016342001694

22.00 CHF Hinzufügen
Virus/Thoughts , CD

Virus/Thoughts , CD

Virus aus dem Raum Bielefeld in Westfalen waren in den frühen siebziger Jahren die beste und bekannteste Progressiv-Gruppe der dortigen Gegend. Ihre erste LP, „Revelation“, erschien Anfang 1971 und erinnert streckenweise an die frühen Pink Floyd. Die zweite und letzte Virus-LP, „Thoughts“, wurde in veränderter Besetzung wieder unter Leitung von Conny Plank aufgenommen und erschien noch im gleichen Jahr 1971 auf dem inzwischen legendären Pilz-Label. Sie ist nicht mehr ganz so verspielt wie die erste und hat kürzere Stücke. Doch erfüllt sie gewiß die Erwartungen, die man bei einer Pilz-Platte hegt. Die CD-Ausgabe ist mit zwei Zusatzstücken aufgefüllt, die nun erstmals auf einer Virus-CD zu hören sind. Das Heftchen von 32 Seiten läßt keine Wünsche offen. // Virus, from the Bielefeld area in Westphalia, were the best and most famous local progressive group there in the early seventies. Their first LP, “Revelation”, was released in 1971 and is partly reminiscent of the early Pink Floyd. The second and last Virus LP, “Thoughts”, was recorded with a different line-up, again under the direction of Conny Plank, and it was released on the legendary Pilz label at the end of 1971. The LP is no longer as twisted as the first one had been, and its tracks are shorter. It certainly, however, meets the expectations inspired by the Pilz label. The CD edition has been provided with two bonus tracks, which are now to be heard on a Virus CD for the very first time. The 32-page booklet leaves nothing to be desired.
Garden of Delight CD 171 EAN 4016342001717

22.00 CHF Hinzufügen
Visible Wind/ Narcissus Goes To The Moon,CD

Visible Wind/ Narcissus Goes To The Moon,CD

Kanada, von 1996 mit 1 Bonus Track. FGBG 4239.AR.

0.00 CHF Hinzufügen
Visible Wind/Catharsis, CD

Visible Wind/Catharsis, CD

Kanada, 1988. Guter Artrock, Genesis-ähnlich. 7 7744-27000-2 6.

18.00 CHF Hinzufügen
Visual Cliff/ Lyrics For The Living, CD

Visual Cliff/ Lyrics For The Living, CD

schöner Symphonic Rock aus Kanada. BBM901.

20.00 CHF Hinzufügen
Void Forum - Turned on Acid

Void Forum - Turned on Acid

Die Basis für die Songs stammt aus dem breiten Feld Paisley Pop/Neo-Sixties/Freakbeat. Also recht melodiöse Songs im Sechziger Stil, gute Melodien und mit härteren und handfesten Garage-Gitarren dekoriert. . Wobei die Songs aber lang sind: die Jungs schaffen das Kunststück melodisch zu sein und trotzdem Solos und Exzesse bis hin zu Steilwandpsychedelic oder Ausserirdischem quasi in dieselben Songs auch noch reinzupacken. Sehr zu empfehlen. Nasoni AS004.

20.00 CHF Hinzufügen
Volaré/Memoirs, CD

Volaré/Memoirs, CD

Die Tracks 1 - 5 stammen von 1995, Tracks 6 + 7 von 1997 und Track 8 von 1998. In Sachen Canterbury sicher ein Muss, mit einem schön breiten musikalischen Spektrum. PLGR003.

16.00 CHF Hinzufügen
Volaré/Uncertainty Principle, CD

Volaré/Uncertainty Principle, CD

Eine superschöne, schräge Scheibe im Canterbury-Style. A great disc in Canterbury-Style from 1997. LE 1028.

16.00 CHF Hinzufügen
Volares/The night we thought ourselves to sing, CD

Volares/The night we thought ourselves to sing, CD

USA, aus Dallas. Led Zeppelin-ähnlich. Artwork von Martin Sharp von Diesreali Gears/Cream. Rockadelic. *USA 90¿s band.. very Zeppelin-like outing from local Dallas madman Big Bucks Burnett. Artwork by martin Sharp of Disreali Gears/Cream. Rockadelic.

12.00 CHF Hinzufügen
Waldron, Mal & Burchard, Christian/ duo - quartett - solo, CD

Waldron, Mal & Burchard, Christian/ duo - quartett - solo, CD

ungespielt overstock, EFA CD 06288 26.

22.00 CHF Hinzufügen
Walsh, Steve/Shadowman, CD

Walsh, Steve/Shadowman, CD

Soloprojekt von Sänger von Kansas, nicht weit von der Stammband entfernt.
aus dem 2005.

25.00 CHF Hinzufügen
Waniyetula/Iron City, CD

Waniyetula/Iron City, CD

Waniyetula, 1969 in Frankfurt am Main gegründet, veröffentlichten erst 1983 ihre einzige LP, „A dream within a dream“, die 2004 als CD erschien. Doch es waren aus den Siebzigern noch eine Reihe guter Aufnahmen vorhanden, die nicht einfach vergammeln sollten. So wurden sie auf einer eigenen CD zusammengefaßt. Und zwar erstens das tolle „Lindis Farne“ vom 8. Deutschen Beat-Festival in der Vestlandhalle Recklinghausen 1971, das mit Beat allerdings nicht mehr viel zu tun hatte. Dann vier Artrock-Stücke vom Sommer 1974, aufgenommen unter Leitung von Volker Stein. Und zu guter Letzt noch zwei Stücke mit Texten von Edgar Allan Poe, aufgenommen 1978 im Frankfurter Studio Löwengasse unter Leitung von Richard Kersten und Volker Stein. Diese beiden Stücke wurden später für ihre LP noch einmal neu eingespielt, aber in ganz anderer Besetzung und Fassung. // Waniyetula, founded in Frankfort on Main, released their only LP, “A dream within a dream”, only in 1983; it came out as a CD in 2004. There were a number of good recordings from the 70s, however, which should not rot away in some forgotten place; so they were collected and put on a separate CD. First the great track “Lindis Farne”, played on the 8th German Beat Festival in the Recklinghausen Vestlandhalle in 1971 – which, however, didn’t actually have a lot to do with beat music. Then four tracks from the summer of 1974, the recordings of which were conducted by Volker Stein. And finally two songs with lyrics based on texts by Edgar Allan Poe, recorded in the Frankfort studio Löwengasse under the direction of Richard Kersten and Volker Stein. Later, these two pieces were once more recorded for their LP, though with a completely different line-up.
Garden of Delight CD 121 EAN 4016342001212

22.00 CHF Hinzufügen
Warlus/Songs, CD

Warlus/Songs, CD

Frankreich. Aufgenommen 1975 erschien die Scheibe 1977 in einer 200er Auflage und wird als obskurste aller französichen Scheiben angeshen (was allerdings Geschmackssache ist, da haben wir doch schon oft sehr viel seltsameres aus Frankreich gehört ¿). Eine umwerfende, erfrischende respektlose Mischung aus Hippie-Folk, melancholischem Folk, Fuzzgitarren und Psychedelic mit Effekten auf Stimme und Instrumenten. ¿ the Incredible String Band goes electric, wobei man immer das eigene Ding durchzieht und nie eine Kopie von irgendwem wird. Zweifellos eine absolute Kult-Scheibe in Sachen Hippy-Folk für die man meilenweit läuft. Guerrson GUESSCD024

18.00 CHF Hinzufügen
Waterfall/Same, CD

Waterfall/Same, CD

in zweifach aufklappbarem Digipack, remastered & 2 alternative Bonus Tracks. Eine recht unbekannte seltene progressive Perle aus dem Tessin. Mischung aus Folkrock und Symphonischem, einem Hauch Jazz und mit immer wieder schönen melodischen leicht vernebelten Psychedelic-Elementen. Eine sehr eigenständige Scheibe (Originale stehen bei rund Fr. 150.-). Halbhart. *in 2folded digipak, remastered & alternative bonus tracks. Pretty unknown Swiss progressive from the italian part 1971/71, based on folkrock and symphonic spiced with a jazz feeling and beautiful melodic psychedelic touches. A unique blend. Original must be at Fr. 150.-. Semi hard. Black Rills Records BRR CD 012.

20.00 CHF Hinzufügen
Watson, Ken/ Assembly, CD

Watson, Ken/ Assembly, CD

Aufgenommen 1985 als Homerecording nur auf Vinyl erschinen. Erst im 1994 als CD veröffentlicht. Prog Rock mit Fusion vermischt, 3 Bonustracks.

22.00 CHF Hinzufügen
Werwolf/Creation, CD

Werwolf/Creation, CD

Deutschland, 1982 + 3 Bonus Tracks. Eine der wundervollsten und schönsten progressiven Artrock-Scheiben mit sehr viel schönen Orgel- und Synthesizer-Solos und ebenso guten, nicht ganz so dominanten Gitarren. Herausragend die schöne, klare Stimme der Sängerin. Vor zehn Jahren erstmals in Amerika als CD erschienen aber schon nach kurzer Zeit vergriffen ist sie nun nach jahrelanger Durststrecke endlich wieder erhältlich. Mit überarbeitetem amerikanischem Coverbild und den drei Tracks des Demotapes von 1979. Black Rills Records CD 013.

20.00 CHF Hinzufügen
White Willow/Ex Tenebris, CD

White Willow/Ex Tenebris, CD

Das zweite Album. Mischung aus mystischem nordischem Folk und Progressiv mit guter Frauenstimme. Ist zwar etwas rockiger als die andere aber immer noch recht ruhige Musik. Gediegenes Progressivalbum

20.00 CHF Hinzufügen
White Willow/Ignis Fatuus, CD

White Willow/Ignis Fatuus, CD

Das erste Album

20.00 CHF Hinzufügen
Windowpane/ See?, CD

Windowpane/ See?, CD

Sehr seltene Scheibe von 1994, Private Pressung OR-003

26.00 CHF Hinzufügen
Woodenhead/ Music From The Big Green Warehouse, CD

Woodenhead/ Music From The Big Green Warehouse, CD

Aus New Orleans. Instrumental. Markant daran der wirklch begnadete Gitarrist, wie es wohl kaum viele hat. Keyboards eher weniger dominant, obwohl auch diese gut sind. Musikalisch progressiv mit ganz leichten Jazz-Einflüssen, irgendwie tauchen Erinnerungen an alte Al Di Meola-Alben dabei auf.

20.00 CHF Hinzufügen
Wuthering Heights/Within, CD

Wuthering Heights/Within, CD

Wunderschönes Cover. Gehört zwar auch unter Progressivem Metal eingereiht ist aber etwa genauso genial wie Mastermind, jedoch viel melodischer und teilweise ein klein wenig Richtung Bombastrock. Die Gitarren bleiben immer schön klar. Melodischer Speed-Progressiv vom Feinsten mit guten Gitarren und guten Keyboards.

22.00 CHF Hinzufügen
Wyzard/The final catastrophe, CD

Wyzard/The final catastrophe, CD

Guter Progressiver Metal. Sehr zu empfehlen, mit Leuten von Glasshammer.

5.00 CHF Hinzufügen
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü