Black Rills Records

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

* Album des Monats *

Gila - Gila (Free Electric Sound)



Immer wieder gut
Die erste Scheibe der deutschen Prog Band GILA

Free electric sound mit massenhaft Orgel und Mellotron, Effekten und gewaltigen Space-Sequenzen.
Eine der besten Scheiben auf diesem Gebiet, ein Muss für Elektronik-Fans.
1971er BASF-Scheibe. Tolle Second Battle Nachpressung von 2008.
Im Klappcover mit Poster und Booklet.
-> Letzte Exemplare

Seite 1
1. Aggression
2. Kommunikation

Seite 2
1. Kollaps
2. Kontakt
3. Kollectivität
4. Individualität 

Gila/Same, LP

Gila/Same, LP

Im Klappcover mit Poster. 1971er BASF-Scheibe. Free electric sound mit massenhaft Orgel und Mellotron, Effekten und gewaltigen Space-Sequenzen. Eine der besten Scheiben auf diesem Gebiet, ein Muss für Elektronik-Fans. *in foldout cover with poster, originally published in 1971 on BASF Germany. Free electric sound featuring tons of organ and mellotron, effects and incredible grooving space sequences. One of the best discs in this area, a must for fans of electronic music. Second Battle LP SB 071.

45.00 CHF Hinzufügen
Gila/Bury my heart at wounded knee, CD

Gila/Bury my heart at wounded knee, CD

1973 & 1 Bonus-Track. 32-seitiges Booklet. Gila machte sich damals in neuer Besetzung an ein Konzeptalbum über die Unterdrückung der Indianer. *Germany, 1973 & 1 Bonus-Track. Gila in the completely new lineup of 1973. 32-page booklet. A concept-album dealing with the oppression suffered by Indians. Garden of Delights CD 046.

20.00 CHF Hinzufügen
Gila/Nightworks, CD

Gila/Nightworks, CD

Eigentlich ist "Night works" die zweite Gila-Platte und "Bury my heart at Wounded Knee" erst die dritte: bisher unbekannte Stücke, eingespielt bei einem Auftritt am 26.2.1972 noch in ihrer ersten Besetzung. Die Aufnahme entspricht zwar nicht ganz heutigen Ansprüchen, wurde aber mit höchstem Aufwand und den neuesten technischen Mitteln digital entrauscht und aufbereitet, jedoch nicht verändert. Ein paar Mängel und Unebenheiten, die doch noch zurückblieben, möge der Hörer verzeihen: Mehr war nicht möglich. Conny Veit selbst malte das Umschlagbild. Das Heft von 32 Seiten enthält eine mehr als ausführliche Geschichte der Gruppe in deutsch, englisch und schwedisch, eine übergenaue Diskographie, reichlichst Label- und Coverabbildungen usw. Da bleiben hoffentlich keine Wünsche offen. Die bisher gefragteste CD in vorliegender Reihe. // "Night works" is actually Gila’s second record, "Bury my heart at Wounded Knee" only the third, featuring tracks unknown up until now, which were recorded during a gig on 2 / 26 / 1972 with the band’s first line-up. The recording quality does not meet today’s expectations, but a lot of effort was invested to get rid of background hiss and other noises with the help of the most modern digital equipment. Nothing was changed, however, and listeners may forgive some flaws and imperfections as it was impossible to do more. The picture on the cover was painted by Conny Veit himself. The 32-page booklet contains an extremely elaborate history of the band in German, English and Swedish, a very meticulous discography and all sorts of photos of labels and covers, leaving nothing left to be desired. The so far most wanted CD on this label.
Garden of Delight CD 035 EAN 4016342000352

22.00 CHF Hinzufügen
Gila/Same, CD

Gila/Same, CD

Digpack & Poster. 1971er BASF-Scheibe. Free electric sound mit massenhaft Orgel und Mellotron, Effekten und gewaltigen Space-Sequenzen. Eine der besten Scheiben auf diesem Gebiet, ein Muss für Elektronik-Fans. *Originally published in 1971 on BASF Germany. Free electric sound featuring tons of organ and mellotron, effects and incredible grooving space sequences. One of the best discs in this area, a must for fans of electronic music. Second Battle SB 021.

24.00 CHF Hinzufügen
Gila - Kommunikation 12:54
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü